• Essstörungen früh erkennen und behandeln

    Elamie ist eine App für Eltern und Angehörige, welche im Rahmen des AOK-Junior Programms der AOK Nordost Verwendung findet. Die als Medizinprodukt zertifizierte App ist eine Informationsplattform und bietet darüber hinaus Möglichkeiten zum Festhalten von Einsichten und Auffälligkeiten. Diese unterstützen den behandelnden Kinder- und Jugendarzt bei einer möglichen Diagnosestellung.

  • So funktioniert das Versorgungsprogramm

    Vier Schritte des AOK-Programms

    Screening

    Das Screening besteht aus einem Fragebogen und der Erfassung von zusätzlichen medizinischen Parametern, wie dem Körpergewicht und Body-Maß-Index. Dies dient der Detektion von Auffälligkeiten. Sollte der untersuchende Arzt eine potenzielle Gefährdung vermuten, werden die Eltern zu einem Kontrolltermin eingeladen.

    Elamie

    Eltern, bei deren Kindern der Arzt erste Anzeichen für eine Essstörung feststellt, können mit Hilfe der App Auffälligkeiten im Verhalten ihrer Kinder erkennen und später mit dem Arzt besprechen. Hiermit erlernen sie das Erkennen von Symptomen, das Deuten verschiedener Verhaltensweisen und können darüber hinaus ihre Beobachtungen protokollieren.

    Kontrolltermin

    Der Kontrolltermin dient der erneuten Überprüfung medizinischer Parameter sowie der Besprechung der festgehaltenen Eindrücke. Das Programm ermöglicht Eltern und Kindern, kostenfreie und differenzierte Beratungen bei teilnehmenden Beratungsstellen wahrzunehmen.

    Beratungsgespräch

    Wenn der Arzt eine konkrete Gefährdung feststellt, empfiehlt er den Eltern eine Beratung durch die erfahrenen und spezialisierten Psychologinnen und Sozialpädagoginnen von Dick & Dünn e.V.

  • Funktionen

    Elamie nimmt Sie an die Hand

    Info

    Der Informationsbereich dient der Erstinformation. Neben der Vorstellung klassischer Essstörungen werden moderne Essenstrends beleuchtet.

    Beobachtung

    Das Kapitel Beobachtungen dient der täglichen Protokollierung von Eindrücken. Thematisch erfassen die Fragen Änderungen im Sozialverhalten, Essverhalten, Körperwahrnehmung und Stimmungen.

    Symptomcheck

    Der Symptomcheck ermöglicht eine Bestandsaufnahme zu Anfang des Beobachtungszeitraums. Der Check wird einmalig erfasst und dient als Referenzrahmen zu den gesammelten Ergebnissen.

  • Eindrücke

    Impressionen

    Einfach zu bedienen

    Die Elamie App ist einfach und ohne Erklärung zu bedienen. Große Bilder und erklärende Texte bieten einen Kontext zu aktuellen Essenstrends und Lifestyle-Trends wie "Vegane Ernährung" oder "Paleo Diät".

  • Über Jourvie

    Jourvie wurde 2013 ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Therapie von Essstörungen für Betroffene zu erleichtern. Die Jourvie App enthält praktische und diskrete Protokolle, sowie Ratschläge und Motivation für schwierige Momente. Die App dient als ergänzendes, digitales Unterstützungselement der Verhaltenstherapie.

    Über die AOK Nordost

    Mit mehr als 1,75 Millionen Versicherten ist die AOK Nordost die größte Krankenkasse in der Region Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist ein kompetenter Partner in allen Gesundheits- und Versorgungsfragen, bietet exzellenten Service und überzeugende Leistungen – zu einem günstigen Beitragssatz.

    Über den Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte

    Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ) ist die berufliche Interessenvertretung der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland. 12.000 Kinder- und Jugendärzte aus Klinik, Praxis und öffentlichem Gesundheitsdienst gehören dem Verband an.

     

    Über Kera Rachel Cook

    2010 nahm sie an der 5. Staffel des Modelcastings Germany’s Next Topmodel teil. Kera Rachel Cook arbeitete über mehrere Jahre als international gefragtes Plus-Size-Model. 2015 entschied sie sich dazu, ihre Modelkarriere ganz zu beenden, weil sie nicht länger Teil einer Industrie sein wollte, die krankhafte Schönheitsideale prägt. Mittlerweile hält sie u.a. Vorträge an Schulen zu Themen wie Essstörung, Schönheitswahn und der medialen Übersexualisierung der Frau.

    Über Dick und Dünn e.V.

    Der Verein „Beratungszentrum bei Ess-Störungen DICK & DÜNN e.V." hat sich seit seiner Gründung 1986 zum Ziel gesetzt, auf die gesellschaftliche Bedeutung von Ess-Störungen aufmerksam zu machen, ihre Entstehung im Vorfeld verhindern zu helfen, die Behandlungskonzepte und -methoden zu optimieren und für essgestörte Menschen eine optimale multiprofessionelle und an den individuellen Bedürfnissen sowie sozialen und psychischen Problemlagen orientierte Behandlung einzuleiten und zu begleiten .